Badanalyse

Badanalyse 2017-05-05T12:48:37+00:00

Badanalyse für gleichbleibende Qualität

Wir führen Badanalysen beispielsweise für die metallverarbeitende Industrie durch und bestimmen schnell und direkt die verschiedenen Badparameter.

Die Bestimmung der Säurekonzentration in Entfettungsbädern zum Beispiel erfolgt durch eine Titration mit Natronlauge und einer pH-Elektrode. Aus dem Verbrauch an NaOH lässt sich die Säurekonzentration ermitteln. Ebenso verhält es sich bei der Bestimmung der Säurekonzentration im Beizbad.

Soll die Zinkkonzentration eines Zinkbades bestimmt werden, kommt eine komplexometrische Titration zur Anwendung. Nach der Zugabe einer Cu-EDTA-Pufferlösung zu einem Badaliquot werden die freigesetzten Cu2+-Ionen mit einer EDTA-Lösung und einer ionenselektiven Kupferelektrode (Cu-ISE) titriert. Aus dem EDTA-Verbrauch lässt sich so die Zinkkonzentration im Zinkbad ableiten. Da während dem Verzinken die Konzentration von Zink im Bad abnimmt, wird durch Zudosieren von Badkonzentrat die ursprüngliche Zinkkonzentration wiederhergestellt. So ist die gleichbleibende Qualität Ihrer Werkstücke garantiert.

Sie möchten mehr über das Thema Badanalyse und unseren Service erfahren? Vereinbaren Sie gerne einen unverbindlichen Beratungstermin.

Sofortkontakt Badanalyse

Dr. Taghi Hajgholipour
Dr. Taghi HajgholipourBeratung, Entsorgung, Abwasser, Außendienst Nord
+49 171 7500415
aussendienst [at] steiner-chemie.de

Verwandte Themen