Unser Hauptlieferant für Natronlauge hat schon zu Beginn des Jahres wegen der hohen Gaspreise die Produktion drosseln müssen. Dazu muss man wissen, das bei voller Auslastung der Chlorelektrolyse dieser Lieferant einer der größten industriellen Erdgasverbraucher Deutschlands ist. Im Moment blickt er voller Sorge in die Zukunft.

Die verringerten Erdgaslieferungen durch Russland, die extrem hohen Energiepreise, sowie die eingeschränkte Verfügbarkeit von Vorprodukten führen nun dazu, das die Anlagen weiter heruntergefahren werden. Die Kosten für die Chlorelektrolyse sind einfach enorm hoch, weshalb auch der ein oder andere weitere Hersteller die Produktion bereits gedrosselt hat.

Es ist leider mit drastischen Preiserhöhungen und Mengenreduzierungen zu rechnen. Eine Entspannung ist vorläufig nicht in Sicht, da ein Werk wegen eines Störfalls komplett ausgefallen ist, andere Produktionsstätten spätestens im Oktober in die jährliche Anlagenwartung gehen. Aktuell ist der Markt für Salzsäure europaweit ausverkauft.

Weitere Produkte werden kurzfristig nur eingeschränkt und wenn überhaupt nur zu deutlich höheren Notierungen verfügbar sein.

Gerne informieren wir Sie persönlich. Bei Fragen, bitte einfach anrufen.

Ihre Ansprechpartnerin für Industriechemikalien

Anna Callea - Steiner Chemie
Regina SteinerGeschäftsführerin