Labore für Stranggießanlage und Grobblechwalzwerk in Russland

Startseite/Projekte/Labore für Stranggießanlage und Grobblechwalzwerk in Russland

Labore für Stranggießanlage und Grobblechwalzwerk in Russland

sms_demagDas Magnitogorsker Metallurgische Kombinat (MMK) hat bei der SMS Demag eine Stranggießanlage und ein Grobblechwalzwerk mit der dazugehörigen Elektrik und Automation in Auftrag gegeben.

Die Stranggießanlage wird Brammen mit einer Dicke bis 300 mm produzieren und erreicht eine Gießgeschwindigkeit von 2,0 m pro Minute.

Das Grobblechwalzwerk ist für eine Jahreskapazität von ca. 1,5 Mio. t. ausgelegt. Produktionsschwerpunkt wird Ausgangsmaterial für Großrohre im Gas- und Ölbereich und der Brücken- und Schiffsbau sein.

Das MMK ist einer der bedeutendsten Stahlproduzenten Russlands und wird mit diesem Walzgerüst eines der stärksten weltweit betreiben.

Als Konsortialpartner der SMS Demag wird die STEINER GmbH Chemie u. Labortechnik für 1200m² Laborflächen für chemische Analysen, Forschung und Entwicklung und Materialprüfung innerhalb der beiden Anlagen verantwortlich zeichnen. Die Labore werden komplett realisiert und schlüsselfertig übergeben. Die Inbetriebnahme der Anlagen ist für Mitte 2009 geplant.

Weiterführende Links

SMS Demag
ZWICK/Roell

Ihre Ansprechpartnerin für Komplettlabore

Anna Callea - Steiner Chemie
Regina SteinerGeschäftsführerin
Von | 2017-10-24T14:10:24+00:00 26. Januar 2011|Projekte|1 Kommentar

Ein Kommentar

  1. […] Artikel „Labore für Stranggießanlage und Grobblechwalzwerk in Russland“ […]

Hinterlassen Sie einen Kommentar